Dokumentenserver der ViFas

Mehr als 25 Millionen Dokumente in BASE, der Bielefeld Acedemic Search Engine (www.base-search.net). Sowie 200 Dokumentenserver alleine aus Deutschland.  Das schreibt Dirk Pieper von der UB Bielefeld bei INETBIB. Beeindruckende Zahlen, wie ich finde.

Unter den 200 indexierten deutschen Dokumentenserver sind auch einige aus dem Kontext der Virtuellen Fachbibliotheken. Unter anderen sind über BASE recherchierbar:

ART-Dok, der Volltextserver der Virtuellen Fachbibliothek Kunstgeschichte  arthistoricum.net, wird von der UB Heidelberg im Rahmen des DFG geförderten Sondersammelgebiets Kunstgeschichte bereitgestellt.

Auch Propylaeum-DOK, der Volltextserver der Virtuellen Fachbibliothek Altertumswissenschaft Propylaeum wird von der UB Heidelberg bertrieben.

Dritte im Bunde der Heidelberger Publikationsplattformen ist SavifaDok. Der Open Access-Dokumentenserver von Savifa – der Virtuellen Fachbibliothek Südasien, ist das Online-Portal für die Veröffentlichung und Archivierung von südasienwissenschaftlicher und indologischer Fachliteratur.
Alle drei Publikationsplattformen bieten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weltweit die Möglichkeit, ihre Veröffentlichungen kostenlos und in elektronischer Form nach den Grundsätzen des Open Access im WWW verfügbar zu machen. Die Arbeiten werden mit standardisierten Adressen (URN) und Metadaten (OAI-PMH) dauerhaft und zitierfähig archiviert. Sie sind damit in verschiedenen Bibliothekskatalogen und Suchmaschinen weltweit recherchierbar.

GEO-LEO e-docs ist die Publikationsplattform für geo- und montanwissenschaftliche Informationsressourcen. Dieser Dokumentenserver wird von der SUB Göttingen und der UB der TU Freiberg im Rahmen von GEO-LEO, der Virtuellen Fachbibliothek Astronomie, Geowissenschaften, Bergbau, Geographie, Karten – System Erde und Weltall bereitgestellt.

pedocs bündelt elektronische Volltexte der Bildungsforschung und Erziehungswissenschaft, sichert diese langfristig und benennt einen Begutachtungsstatus. Durch Einbettung in das Fachportal Pädagogik – dem zentralen Einstieg in die pädagogische Fachinformation – und in den Deutschen Bildungsserver sowie durch die Auffindbarkeit in Suchmaschinen und in Bibliothekskatalogen ist eine globale Verfügbarkeit sichergestellt.

PsyDok ist der Open-Access-Server der Virtuellen Fachbibliothek Psychologie (ViFaPsy) und wird von der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek (SULB) angeboten. PsyDok dient der Veröffentlichung wissenschaftlicher Literatur aus der Psychologie. Prinzipiell kann jeder, der fachlich relevante wissenschaftliche Veröffentlichungen unter Open-Access-Bedingungen publizieren und dauerhaft sichern will, dies auf PsyDok tun.

Update 25.08.2010 (siehe Kommentar):

Nicht in BASE enthalten ist GiNDok, der noch im Aufbau befindliche Dokumentenserver der Virtuellen Fachbibliothek Germanistik (Germanistik im Netz  -GiN)”, betreut von der Universitätsbibliothek Frankfurt/Main, der Sondersammelgebietsbibliothek für Germanistik.

Über den Dokumentenserver der Frankfurter Goethe-Universität ist auch  GiNDok, der  Dokumentenserver der Virtuellen Fachbibliothek Germanistik (Germanistik im Netz  -GiN)” in BASE enthalten. GiNDok wird betreut von der Universitätsbibliothek Frankfurt/Main, der Sondersammelgebietsbibliothek für Germanistik.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: