Möglichkeiten des Web 2.0 für Fachportale

Im zweiten Block des gestern an der ZBW Hamburg zu Ende gegangenen Workshops «Verfügbarkeitsnachweise, Authentifizierung und Autorisierung / Möglichkeiten des Web 2.0», den vascoda gemeinsam mit der SUB Hamburg veranstaltet hat, habe ich anhand dieser Präsentation gezeigt, wie die SUB Hamburg das Thema Web 2.0 in der ViFa cibera umsetzt und welche Erfahrungen wir bisher damit gemacht haben. Natürlich kann das Betrachten der Präsentation nicht die Anwesenheit im Workshop ersetzen, aber vielleicht ist es für die ein oder anderen Kollegen aus anderen Portalen, die nicht zum Workshop nach Hamburg kommen konnten, trotzdem interessant, sich diese Vorstellung anzusehen:


(Präsentation am besten in Großansicht, Icon full unten links, betrachten)

Mein Vortrag widmet sich der Frage, wie eine Virtuelle Fachbibliothek die Möglichkeiten des Web 2.0 nutzen kann, sowohl auf der inhaltlichen Ebene als auch unter Marketing-Gesichtspunkten. Anhand neu eingeführter Module bei cibera (Blog, Wiki, Social Bookmarking) wird eine kritische Evaluierung vorgenommen und es werden Hinweise zur Übernahme bewährter Verfahren in andere ViFas gegeben.

Im insgesamt vierstündigen Workshop-Block zu Web 2.0 wurden die Präsentation des Web-2.0-Konzeptes von cibera und die arbeitspraktischen Erläuterungen, wie wir mit welchen Aufwänden was realisiert haben, immer wieder durch lebhafte Diskussionen und berechtigte kritische Nachfragen unterbrochen. Die Fragen betrafen vor allem die Punkte (wissenschaftliche Ausrichtung des Blogs, Nachhaltigkeit, Fortführung der eingeführten Module nach Projektende, oder die Frage, warum diese oder jene Dienste nicht in cibera integriert wurden).

Die Tatsache, dass so lebhaft diskutiert wurde, war hoffentlich auch im Sinne der Teilnehmer, denn nichts ist langweiliger und unproduktiver als die pure Präsentation von Ergebnissen ohne eine kritische Diskussion der selbigen. Die Teilnehmer, die aber wegen der hohen Diskussionsanteile ihre Fragen nicht mehr stellen konnten – oder wagten 😉 –, oder die ihre Fragen erst formulieren können, nachdem sie sich die präsentierten Maßnahmen näher angeschaut haben, sind herzlich eingeladen, dies per E-Mail (meine Kontaktdaten siehe ciberaBlog oder letzte Folie der Präsentation) nachzuholen.

Advertisements
Veröffentlicht in Fachportale, Veranstaltungen. Schlagwörter: , . 2 Comments »

2 Antworten to “Möglichkeiten des Web 2.0 für Fachportale”

  1. Frank Schätzlein (schaetzlein) 's status on Saturday, 05-Sep-09 09:33:55 UTC - Identi.ca Says:

    […] Möglichkeiten des Web 2.0 für Fachportale « vascoda-Blog a few seconds ago from web […]

  2. lutzland.blog » Bookmarks for September 15th through September 16th Says:

    […] Möglichkeiten des Web 2.0 für Fachportale « vascoda-Blog – Im zweiten Block des gestern an der ZBW Hamburg zu Ende gegangenen Workshops «Verfügbarkeitsnachweise, Authentifizierung und Autorisierung / Möglichkeiten des Web 2.0», den vascoda gemeinsam mit der SUB Hamburg veranstaltet hat, habe ich anhand dieser Präsentation gezeigt, wie die SUB Hamburg das Thema Web 2.0 in der ViFa cibera umsetzt und welche Erfahrungen wir bisher damit gemacht haben. […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: