AGROVOC-Terme auf Deutsch in GREENPILOT und neue Datenbanken in MEDPILOT

aus der Pressemitteilung der ZB MED, Dezember 2011:

Neue AGROVOC-Terme auf Deutsch optimieren die semantische Suche in GREENPILOT

GREENPILOT, das Online-Suchportal der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED), integriert neben UMTHES den mehrsprachigen Thesaurus AGROVOC (Agricultural Information Management Standards), um eine semantische Literaturrecherche zu ermöglichen. So finden Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Fachbereichen Ernährung, Umwelt und Agrarwissenschaften nicht nur Wörter und Wortgruppen. Sie erzielen darüber hinaus Treffer mit unterschiedlichen Wortformen, Synonymen und Abkürzungen in mehreren Sprachen.
Seit Oktober 2010 arbeitet das Team von GREENPILOT an der Übersetzung von Termen aus dem AGROVOC von Englisch nach Deutsch. Bislang wurden über 4.000 Fachbegriffe geprüft und davon mehr als 3.600 übersetzt. Im Detail sind lateinische Artennamen ins Deutsche und Englische übersetzt bzw. durch Angabe des Trivialnamen („Common names“) ergänzt worden. Die Übersetzungen und Ergänzungen der Daten wurden im Thesaurus von GREENPILOT gespeichert und werden aktuell im AGROVOC optimiert. Bislang wurden alle deutschen Fachbegriffe ohne Umlaute im AGROVOC gespeichert. Nunmehr können diese mit Umlauten ergänzt und durch einen Remote-Zugriff (VocBench) direkt in den AGROVOC-Thesaurus eingespeist werden. Das ist etwa wichtig für die Bildung verwandter Begriffe eines Suchwortes in GREENPILOT.

aus der Pressemitteilung der ZB MED, Dezember 2011:

Vier neue Datenbanken in MEDPILOT aufgenommen

MEDPILOT, das Online-Suchportal für medizinische Fachliteratur, ist um vier Datenbanken reicher. Neben PubMed und der Medline-Datenbank können Nutzerinnen und Nutzer ab sofort im Bestand der U.S. National Library of Medicine (NLM) recherchieren. Der Katalog der weltweit größten Medizinbibliothek wurde in den Index des Suchraums Medizin. Gesundheit aufgenommen. So können Treffer noch gezielter eingegrenzt und sortiert werden. HECLINET steht für Healthcare Literature Information. Die Archivdatenbank in deutscher und englischer Sprache mit dem Schwerpunkt Krankenhauswesen ist nun auch über MEDPILOT abrufbar. Archiviert sind die Jahre 1969 bis 2001. Enthalten sind überwiegend Angaben aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Schweden und den USA. Bei der Recherche in HECLINET haben Nutzerinnen und Nutzer nun auch die Vorteile der Indexsuche, wie etwa deutlich kürzere Antwortzeiten. Bei dem Datenbankverzeichnis DBIS (Datenbank-Infosystem) handelt es sich um ein Datenbank-Verzeichnis. Es umfasst aktuell knapp 9.500 Einträge, davon sind gut 3.500 Datenbanken frei über das Internet verfügbar. Als vierter Neuzugang ergänzt die Current Contents Datenbank bibnet.org die Bestände von CC MED. Das sind Artikel aus dem Gesundheitswesen ab 1969. Da bibnet.org nicht als eigene Datenquelle in MEDPILOT geführt wird, sind die Bestände innerhalb der Datenquelle CC MED recherchierbar. Erkennbar sind bibnet.org-Titel in der Trefferliste und Langanzeige durch die Kennzeichnung der Originaldatenquelle als „bibnet.org“.


iPod shuffle gewinnen und GREENPILOT verbessern!

GREENPILOT Weitere Informationen zum Fachportal, das Rechercheportal für Ernährung. Umwelt. Agrar. (www. greenpilot.de), möchte sein Angebot verbessern und führt dafür bis zum 15.08.2011 eine Nutzerumfrage durch.

Was gefällt Ihnen an GREENPILOT? Welche Inhalte und Funktionen vermissen Sie? Was können wir besser machen?

Nehmen Sie sich etwa 10 Minuten Zeit für GREENPILOT! Nur wenn Sie uns unterstützen, können wir unser Angebot noch besser nach Ihren Wünschen und Anforderungen ausrichten!

Die Umfrage finden Sie unter:
http://survey.2ask.de/b14ee23c17ce1055/survey.html

Unter allen Umfrage-Teilnehmern verlosen wir einen iPod shuffle in GREENPILOT-grün!

ZB MED erhält IFLA Marketing Award 2011 – Piloten-Kampagne auf Platz 1

Im Zentrum der Webseite der ZB MED stehen die beiden Suchportale MEDPILOT und GREENPILOT

Die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) wird mit dem diesjährigen IFLA International Marketing Award ausgezeichnet. Das gibt aktuell die Abteilung für Management und Marketing des IFLA, dem internationalen Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen, bekannt.

Die ZB MED erhält den Preis für ihre Marketing-Kampagne: „Pilots take off – and land (as you like it)“. Im Fokus stehen dabei die Virtuellen Fachbibliotheken MEDPILOTWeitere Informationen zum Fachportal  und GREENPILOTWeitere Informationen zum Fachportal, zwei Online-Produkte, welche auch online vermarktet werden sollten, um optimalen Einfluss und Erfolg zu haben. Jedoch werden darüber hinaus zielgruppenspezifisch auch herkömmliche Maßnahmen durchgeführt, um nicht nur die „Digital residents“, sondern auch „Digital visitors“ zu erreichen.

Aktivitäten rund um die Piloten

Die IFLA vergibt den Preis zum 9. Mal. In diesem Jahr wird zum ersten Mal eine Bibliothek in Deutschland ausgezeichnet. Die Preisübergabe findet im August 2011 im Rahmen des diesjährigen IFLA World Library and Information Congress in San Juan, Puerto Rico statt.

Die ZB MED im Social Web:

Veröffentlicht in Fachportale, Marketing. Schlagwörter: , , , . 1 Comment »

MEDPILOT Tag des Medizinpiloten am 24. März 2011

Am  24. März 2011 findet zwischen 11.00 und 16.00 Uhr  am Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln der MEDPILOT Tag des Medizinpiloten statt. Die Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED Medizin. Gesundheit) und Anbieter des  Suchportals für medizinische Fachliteratur MEDPILOT Weitere Informationen zum Fachportalstellt an diesem Tag  das Suchportal mit seiner modernen semantische Suchtechnologie vor.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können der Pressemitteilung der ZB MED entnommen werden.

MEDPILOT 3.0 online

MEDPILOT

Seit dem 1. Februar ist das neue MEDPILOT online: Mit der Version 3.0 werden die Recherche und Bestellung von medizinischer Fachliteratur ab sofort leichter. Das Informationsportal mit integrierter Bestellmöglichkeit bietet vor allem Ärzten, Wissenschaftlern und Studierenden einen datenbankübergreifenden Zugriff auf medizinische Fachinformationen. Über 25 Millionen Dokumente sind so aktuell verfügbar.

Das Angebot der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) in Köln ist leistungsfähiger und komfortabler als sein Vorgänger:

  • Schneller zum Ergebnis durch moderne Suchmaschinentechnologie
  • Qualität und Ranking der Suchergebnisse sind optimiert durch eine Technologie, die auf semantischen und computerlinguistischen Prinzipien basiert und in einer Public Private Partnership mit der Firma Averbis entwickelt wurde
  • Über unterschiedliche Wortformen (Synonyme, Akronyme, Komposita), Treffer in anderen Sprachen, Berücksichtigung von Laien- und Expertenvokabular sowie Tippfehlern zum Ziel – ohne zusätzlichen Aufwand
  • Einfaches Sortieren und Verfeinern der Suchergebnisse, etwa durch Anklicken verwandter Schlüsselwörter

Weitere Informationen:

Kontakt:

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED)
Dieter Schuh
Tel.: +49 (0)221 478-7113
E-Mail: dieter.schuh@zbmed.de

Veröffentlicht in Fachportale. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »
%d Bloggern gefällt das: